Ombrelloni
Die Entstehung des touristischen Grados

Die Entstehung des touristischen Grados

„Das große Wunder des Sands, des Meeres und der Lagune von Grado.“

Es ist mehr als ein Jahrhundert (1900) vergangen, seitdem der Brunnen auf der Piazza dell'Acquedotto gebohrt wurde und den Gradesern Zugang zu Trinkwasser verschaffte. Ab jener Zeit beginnt man von einem touristischen Grado zu sprechen, d.h. von dem „großen Wunder des Sands, des Meeres und der Lagune von Grado“, das zu dem geführt hat, was wir heute als Meerwasserthermen von Grado kennen.

Der Glanz des bedeutenden Kaiserreichs Österreich-Ungarn und seines Adels hat das Renommee des kleinen Ortes am Meer ungeheuer steigen lassen, das sich bereits mit den früheren Verbindungen zum Adel der bedeutenden Seerepublik Venedig rühmen konnte.

 

 

 

 

Newsletter anmelden

Bleiben Sie über die Aktivitäten und Vorschläge von Grado auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren monatlichen Newsletter anmelden.

  • *

G.I.T. P.IVA 01021090319   |   C.G.T. P.IVA 01112810310

Datenschutzverordnung: Dieses Portal wird von zwei getrennten Rechtspersonen genutzt, nämlich der GIT Grado Impianti Turistici SpA und dem Grado Turismo Consortium, die jeweils für bestimmte und unterschiedliche Zwecke erfasste und verarbeitete personenbezogene Daten autonom kontrollieren. Abhängig von der angeklickten Option («REGENSCHIRM» oder «GASTFREUNDLICHKEIT») leitet das Portal den Benutzer zum Programm weiter