Ombrelloni
Die Inseln in der Lagune

Die Inseln in der Lagune

Die Lagune ist noch vielen Leuten unbekannt. Werfen wir einen Blick auf Ihre Geschichte.

San Pietro d'Orio, einst mit der Insel von Grado verbunden; laut  Historiker haben  die alten Römer hier einen dem Gott Belenus gewidmeten Tempel errichtet. Der Patriarch Elias liess auf dessen Resten  ein Gotteshaus  erbauen, der von Poppo zerstört und später von den Gradeser Patriarchen wiederaufgebaut wurde.  Das Meer zerfraß die engste Stelle der Insel und suchte sich einen Durchgang, der Porto Piccino genannt wurde. 

1578 kam sie unter das Kirchenpatronat der Patriarchen von Venedig und wurde den Franziskanerbrüdern anvertraut.
Eine schreckliche Überschwemmung ruinierte 1779 die Kirche und beschädigte den Glockenturm, der 1820 mit dem Beitrag der Triester Börse wieder aufgebaut wurde, da er als Leuchtturm für die Schiffe benötigt wurde. 1915 wurde er endgültig von den Italienern zerstört, um den österreichischen Küstenbatterien keine Zielscheibe zu bieten.

San Giuliano (S. Zulian) war ursprünglich etwa drei Quadratmeilen groß. Der Patriarch Fortunatus spricht in seinen Chroniken von einem Kloster, das es im 9. Jhdt. gab. In der Umgebung der Insel befinden sich zahlreiche Überreste von römischen Villen.

Santi Cosma e Damiano oder Insel Gorgo - sie hat sich durch die Untiefen vergrößert.  Die Spuren der antiken römischen Straße, die Aquileia mit Grado verband, durchqueren sie. Es wurden  zahlreiche menschliche Überreste und antike Gegenstände gefunden.

Barbana, die Wallfahrtskirche, die der Hl. Jungfrau gewidmet ist, ist über die Grenzen hinaus  bekannt. Sie soll ein antikes Lazarett und ein Zufluchtsort für Reisende gewesen sein.

Die Insel Busiari liegt mitten in der Lagune, in der Nähe der Mündung des Natissa.

Insel Luvi ist in der Nähe von Belvedere gelegen.

Monton nahe der Mündung des Natissa gelegen, die in der Vergangenheit der Natur  überlassen wurde.


Volpera in der Nähe von Belvedere  gelegen.

Zemole, antikes und blühendes Besitztum der Patriarchen, wo auch in den letzten Jahren  bedeutende Münzen und antike Gegenstände gefunden wurden.

Villanova in der Nähe der Insel Gorgo. Funde von antiken Knochen von bedeutender Größe lassen auf antike Siedlungen der Kelten schließen.

Wenn Sie durch die Lagune fahren, schauen Sie sich um und denken Sie an die Vergangenheit.  

Kontakte

Adresse grado

Newsletter anmelden

Bleiben Sie über die Aktivitäten und Vorschläge von Grado auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren monatlichen Newsletter anmelden.

  • *

G.I.T. P.IVA 01021090319   |   C.G.T. P.IVA 01112810310

Datenschutzverordnung: Dieses Portal wird von zwei getrennten Rechtspersonen genutzt, nämlich der GIT Grado Impianti Turistici SpA und dem Grado Turismo Consortium, die jeweils für bestimmte und unterschiedliche Zwecke erfasste und verarbeitete personenbezogene Daten autonom kontrollieren. Abhängig von der angeklickten Option («REGENSCHIRM» oder «GASTFREUNDLICHKEIT») leitet das Portal den Benutzer zum Programm weiter