Ombrelloni
Sardinen und Sardellen

Sardinen und Sardellen

Der Fettfisch hat viele wohltuende Wirkungen auf die Gesundheit.

Die Sardinen (die in Grado „sardele“ genannt werden) und die im gesamten Mittelmeer verbreitet sind, sind wesentliche Zutaten der Küche der Sonneninsel und werden auf verschiedene Art und Weise angeboten: erst in Salz und dann in Öl eingelegt (die so genannten „Isolane“), oder paniert und frittiert oder „in savor“ (mariniert) oder  „a scotadeo“ (in der Pfanne gegart, nachdem sie nur mit Meerwasser gewaschen wurden).

Auch die Sardellen (die in Grado als „sardoni“ bekannt sind) sind ein typisches Gericht der Insel. Seit 2004 sind die gepökelten „sardoni“ ein „traditionelles  Nahrungsmittelerzeugnis der Region Friaul Julisch Venetien“.

 

Die „Sardelada“ ist eine bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebte Verkostung von Fisch, die an den Wochenenden Ende Juli/Anfang August von der Fischergenossenschaft von Grado organisiert wird.

Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht sind die „sardele“, die zur Kategorie des Fettfisches gehören, ein ausgezeichnetes Lebensmittel: sie sind sehr reich an den berühmten Omega-3-Fettsäuren, die sehr viele wohltuende Wirkungen auf die Gesundheit haben, vor allem auf das Herzkreislaufsystem.

Kosten Sie den erstklassigen Fettfisch mitten in Grado!

Newsletter anmelden

Bleiben Sie über die Aktivitäten und Vorschläge von Grado auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren monatlichen Newsletter anmelden.

  • *

G.I.T. P.IVA 01021090319   |   C.G.T. P.IVA 01112810310

Datenschutzverordnung: Dieses Portal wird von zwei getrennten Rechtspersonen genutzt, nämlich der GIT Grado Impianti Turistici SpA und dem Grado Turismo Consortium, die jeweils für bestimmte und unterschiedliche Zwecke erfasste und verarbeitete personenbezogene Daten autonom kontrollieren. Abhängig von der angeklickten Option («REGENSCHIRM» oder «GASTFREUNDLICHKEIT») leitet das Portal den Benutzer zum Programm weiter