icon
SICHERER URLAUB IN GRADO ☀️🌊

Entdecken Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen!

Ombrelloni
Die Matteotti-Brücke

Die Matteotti-Brücke

Ehemals Littorio-Brücke, die eine Wende für das städtische Leben mit sich brachte.

Einst war Grado nur mit dem Boot erreichbar.

Im Jahr 1936 wurde die sehr lange Littorio-Brücke eingeweiht, die Grado in Richtung Belvedere-Aquileia mit dem Festland verbindet: es eröffnete sich eine neue touristische Welt.

Heute heißt die Brücke Ponte Giacomo Matteotti und die Drehbrücke versetzt so manchen in Erstaunen.

Die außergewöhnliche Bedeutung der Brücke steht für das, was die Wende für das städtische
Leben brachte, und liefert eine schnellere Straße für Transporte und den Handel mit dem
Hinterland.

Der Wiederaufbau nach dem Krieg bringt uns in die wunderbaren 1960er Jahre; jene Jahre des Wirtschaftsaufschwungs und des Aufblühens der Gewerbe, der Kunst und der Kultur.

Es sind von belebendem Aufschwung und großer Emsigkeit geprägte Jahre.

 

WUSSTEN SIE, DASS …

die Brücke am 2. Oktober 1965 infolge der Genehmigung des Präfekten von Gorizia von Ponte Littorio in Ponte Matteotti umbenannt wurde?

Mit der gleichen Genehmigung wurde der  Viale Vittorio in Viale Europa Unita umbenannt. Nicht genehmigt wurde die Änderung  des Namens  Zona degli Squeri.

 

Kontakte

Adresse Via Testata Mosconi Grado

Newsletter anmelden

Bleiben Sie über die Aktivitäten und Vorschläge von Grado auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren monatlichen Newsletter anmelden.

  • *

G.I.T. P.IVA 01021090319   |   C.G.T. P.IVA 01112810310

Datenschutzverordnung: Dieses Portal wird von zwei getrennten Rechtspersonen genutzt, nämlich der GIT Grado Impianti Turistici SpA und dem Grado Turismo Consortium, die jeweils für bestimmte und unterschiedliche Zwecke erfasste und verarbeitete personenbezogene Daten autonom kontrollieren. Abhängig von der angeklickten Option («REGENSCHIRM» oder «GASTFREUNDLICHKEIT») leitet das Portal den Benutzer zum Programm weiter